Druckluftschaumanlage

technische Daten

Hersteller Schmitz OneSeven
Typ OS 1200E
Schaum

Class A

(innerhalb von 15 Tagen zu 99,8% biologisch abbaubar)

Zumischrate 0,3%
Schaummitteltank ca. 50l

Sicherheitsdatenblätter zum Download:

Dateien:
Erstelldatum: 05.06.2018
Version: 
Lizenz: 
Dateigröße: 236.76 KB
Download

Sicherheitsdatenblatt Konzentrat FC DE, SDS One Seven class A 0.3% (concentrate) V7

Erstelldatum: 05.06.2018
Version: 
Lizenz: 
Dateigröße: 191.3 KB
Download

Sicherheitsdatenblatt Anwendungslösung FC DE, SDS One Seven class A 0.3% (application solution) V4

 

Laut Auskunft der Fa. OneSeven ist das Schaummittel frei von Flour bzw. frei von perfluorierten Tenside (PFT) und Polymeren.

 

Dies wurde uns mit folgender Mail am 23.05.2018 durch den Hersteller OneSeven bestätigt:

Inhalt der E-Mail (Name und Anschrift des Mitarbeiters kann bei Bedarf bei uns angefordert werden):

 

Unser One Seven Klasse A 0,3% Schaummittel enthält keinen Fluor bzw. keine perfluorierten Tenside (PFT).

Die Biologische Abbaubarkeit ist mit „sehr gut biologisch abbaubar“ anzugeben. Diese Einstufung erhalten Stoffe, die einen Abbau von mehr als 90% in 28 Tagen erreichen. Gem. Test nach DIN EN ISO 9888 beträgt der biologische Abbau des Konzentrats bereits 99% nach 14 Tagen. Also sehr weit über der Anforderung, um die beste Einstufung zu erhalten.

Im Anhang sende ich Ihnen das aktuelle Sicherheitsdatenblatt „SDS“ des Konzentrats und ebenfalls das SDS der Anwendungslösung (Verdünnung mit 0,3% Zumischung zu Wasser). Das SDS Anwendungslösung repräsentiert die Werte des fertigen Schaums, da diesem ja auch eine 0,3% Zumischung zu Grunde liegen sollte (einzig die Luft des Schaums findet hierin keine Berücksichtigung). In den SDS finden Sie sämtliche Hinweise zum Umgang mit den Substanzen, im Besonderen ausgelegt auf Handhabungs- und Gefahrenhinweisen. Als kurzer Überblick folgenden Hinweise:

Hinweise zu Gefahren des Konzentrats:
Unser 0,3%iges Klasse A Schaummittel ist hochkonzentriert, enthält also einen hohen Anteil aktiver Substanzen und sehr wenig Wasser. Dadurch ergeben sich einsatztaktische Vorteile, wie die sehr geringe Zumischrate und dadurch ein sehr geringer Verbrauch. Durch die hohe Konzentration ergeben sich aber Gefahren beim Kontakt mit Haut und Augen. Der Kontakt des Konzentrats mit Haut und Auge ist zu vermeiden. Zum Schutz der Kammeraden beim Arbeiten mit dem Konzentrat sind daher Schutzbrille und Schutzhandschuhe zu verwenden. Atemschutz ist bei normalüblichem Gebrauch wie dem Umfüllen oder bei der Tankfüllung nicht nötig.

Hinweise zum „fertigen Schaum“ bzw. der Anwendungslösung:
Anders als beim Konzentrat ist durch die sehr starke Verdünnung der Anwendungslösung mit 0,3% Zumischrate kein Gefahrenhinweis zu geben. Wir haben seinerzeit eine separate Laboranalyse für die Anwendungslösung gemacht und müssen keine Gefahrenhinweise ausweisen nach den recht strengen EU Vorschriften, die Lösung ist weder augenreizend noch hautreizend. Das Arbeiten mit dem Schaum ist demnach unbedenklich und Sie müssen den Einsatzkräften keine Gefahrenhinweise geben.

Ein weiterer Hinweis:
Anders als mach andere Schaummittel verzichten unsere völlig auf Polymere. Diese tragen ganz stark dazu bei Oberflächen sehr rutschig zu machen. Durch den Verzicht in unseren Schaummitteln, geht keine besondere Gefahr aus. Nässe Flächen bleiden selbstverständlich dennoch erhöht rutschgefährdet gegenüber trockenen Flächen. Unsere Schaummittel sind aber nicht wie eine Seife und verwandeln Oberflächen in Rutschbahnen.

Ich hoffe diese Informationen waren Aufschlussreich und hinreichend. Sollten weitere Fragen bestehen oder aufkommen, können Sie sich gerne melden. Wir helfen Ihnen gern.

Freundliche Grüße aus Luckenwalde,

Internet: www.oneseven.com